Pressebericht Frankfurter Neue Presse 7. Januar 2015

Das Kunstprojekt „Und die Welt steht still – letzte Lieder“ von Evangelischem Hospiz und dem Initiator Stefan Weiller wurde nach 2013 zum zweiten Mal am 11. Januar 2015 in der Heilig Geist Kirche in Frankfurt aufgeführt. Lesen Sie here.

Besucher(inn)en haben uns anschließend geschrieben:

„Für dieses Erlebnis möchte ich Ihnen und allen Mitwirkenden danken. Da unsere Mutter in Ihrem Hospiz verstorben ist, haben wir viele Geschichten wieder erkannt. Es war sehr bewegend.“

„Ich bin zwar mit gemischten Gefühlen zur Veranstaltung gegangen, hätte aber wirklich etwas versäumt. Es war einfach wunderbar.“

„Ich fand die Veranstaltung sehr berührend. Ein in vielerlei Hinsicht beeindruckendes Erlebnis.“

„Vielen Dank für dieses einmalige Konzert mit Lesung. Es war ein wunderbarer Nachmittag mit vielen Erinnerungen und Emotionen.“