Angehörige

Jeder Mensch erfährt sich selbst in der Beziehung zu anderen — deshalb sind gerade in der letzten Lebensphase die lebenslang gewachsenen Verbindungen zur Familie, zu Freundinnen, Nachbarn, Kolleginnen und Kollegen eine wichtige Kraftquelle.

Das Hospiz hat keine festgelegten Besuchszeiten. Angehörige repräsentieren ein Stück „normalen Lebens“, das mit der Aufnahme ins Hospiz nicht zu Ende ist. Auch sie brauchen in der schwierigen Situation des Abschiednehmens Unterstützung; dem fühlen wir uns als Hospiz verpflichtet. Das gilt auch für Kinder — sie lernen in einer ruhigen und freundlichen Umgebung, dass Abschiede ein schwerer, aber notwendiger Teil unseres Lebens sind.

Die Enkelkinder einer Patientin danken, dass ihre liebe Oma so gut im Evangelischen Hospiz betreut wird

Die Enkelkinder einer Patientin danken, dass ihre liebe Oma so gut im Evangelischen Hospiz betreut wird.